Unser Verein

Gründung
Der Heimat- und Geschichtsverein Steinfurth ist ein noch verhältnismäßig junger Verein. Die Gründung erfolgte am Freitag, dem 17.11.1995. Der Verein wurde am 20.12.1995 ins Vereinsregister des Amtsgerichts Friedberg/Hessen eingetragen und ist unter der Nummer VR 923 zu finden. Die Gemeinnützigkeit wurde beantragt und am 22.04.1996 erstmalig erteilt.

Namensgebung
Der Beiname “Rosisten” bezieht sich auf eine alte Steinfurther Berufsbezeichnung. Die erste Rosenbaumschule Deutschlands, welche in Steinfurth gegründet wurde, nannte sich “Gebr. Schultheis, Rosisten”. Mit dieser Namensgebung soll diese alte Tradition fortleben und zugleich auch einer der Schwerpunkte des Vereins definieren: Die Beschäftigung mit der mehr als 140jährigen Geschichte des Rosenanbaus sowie der Kultivierung in unserer Gemeinde. Die heutige Bezeichnung für “Rosisten” lautet “Rosenanbauer”.

Aufgaben und Ziele des Vereins
Der Verein hat sich folgende Aufgaben gestellt:
– Erforschung der Vor- und Frühgeschichte Steinfurths
– Entschlüsselung alter Flurnamen
– Erforschung der neueren Geschichte Steinfurths
– Geschichte des Rosenanbaus in Steinfurth
– Geschichte der Steinfurther Familien und Erstellung eines Ortsfamilienbuches
– Sammlung und Auswertung von Dokumenten und Gegenständen mit geschichtlicher oder kultureller Bedeutung für Steinfurth
– Sichtung alter Bilddokumente und Archivierung
– Sammlung von Anekdoten, Geschichten, Rezepten, Sitten und Gebräuchen, sowie alten Briefen mit geschichtlichem Inhalt von und über Steinfurth
– Einsatz für die Verschönerung des Dorfes mit Rosenanpflanzungen

Mitgliedsbeitrag
Der Mitgliedsbeitrag beträgt für: Erwachsene EUR 15,00
Schüler/Studenten/Jugendliche: EUR   7,50
Familienbeitrag erste Person: EUR 15,00
Familienbeitrag Ehepartner/-innen: EUR   7,50
Familienbeitrag Kinder: EUR   7,50

Gründungsmitglieder
Der Verein wurde von 12 Personen gegründet:

von links nach rechts:

Lothar Ziegler (+), Elke Ziegler, Sascha Ziegler, Ria Steinhauer (+),

Gerda Bonarius, Bernhard Alban, Isabell Steinhauer, Franz Gabriel,

Ingo Lapp, Helmut Steinhauer (+) 


auf dem Bild fehlen:
 Gerlinde Wermich und Horst Huber

auf dem Bild fehlen: Gerlinde Wermich und Horst Huber

Vorstand nach Gründung
In den Vorstand wurden nach Gründung des Vereins folgende Personen gewählt:

1. Vorsitzender: Helmut Steinhauer (+)
2. Vorsitzender: Horst Huber
Schatzmeister: Bernhard Alban
Schriftführer: Sascha Ziegler
Beisitzer: Gerlinde Wermich
Beisitzer: Gerda Bonarius

Heute besteht der Vorstand aus folgenden Mitgliedern
1. Vorsitzende: Birgit Philippi
2. Vorsitzende: Angelika Thönges-Müller
Schatzmeister: Bernhard Alban
Schriftführerin: Heike Kramer
Beisitzer: Hans-Otto Winkler
Beisitzer: Markus Philippi
Beisitzerin: Isabell Steinhauer
Beisitzer: Rudi Thönges